Wie kann ich eine .pkg Datei manuell öffnen?

Einige Anwendungen kommen in .pkg-Dateien und fragen Sie nach Administrator-Passwort, auch wenn alles, was sie tun, kopiert die binäre zu / Anwendungen.

Ich habe gern meine Bewerbungen in ~ / Applications, und ich gebe gern keine administrativen Berechtigungen für alles, was nicht aus dem Mütter besteht.

Gibt es eine Möglichkeit, dass ich die .pkg-Datei manuell öffnen und die Anwendung herausziehen kann? Es gibt PackageMaker in den Developer Tools, aber das scheint nicht, es zu tun (es hat eine Ausgabe produziert, die mich dazu bringt, dass es wirklich keine Skripte oder andere Stücke im Installateur gibt, nur die Anwendung).

7 Solutions collect form web for “Wie kann ich eine .pkg Datei manuell öffnen?”

Wenn Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und auf Paketinhalt klicken, erhalten Sie ein paar Dateien in einem Inhaltsordner. (Hinweis: Wenn Sie nicht sehen, pkgutil --expand mystubbornpackage.pkg path/to/expand Sie Terminal.app öffnen und pkgutil --expand mystubbornpackage.pkg path/to/expand )

Einer ist eine Stücklisten-Datei (Stückliste), die sich in eine Quittung verwandelt, die Sie zur Deinstallation der App verwenden können. Diese Datei enthält ein Manifest von allem, was das Paket installieren wird und wo zu; Um diese Datei zu lesen, benutze den Befehl lsbom .

Die meisten Pakete (ich verwende Office 2008 hier) haben auch eine Archive.pax.gz Datei, das enthält alles, was Installer in die verschiedenen Ordner verschieben wird, wie in der BOM-Datei angewiesen. Die meisten Apps scheinen das .app in diesem Archiv zu haben, obwohl das Ziehen an / Applikationen es ohne Framework verlassen kann, das es laufen muss. So musst du herausfinden, welche anderen Dateien es braucht und wo es braucht sie, um es zu arbeiten.

Darüber hinaus können alle Pakete Meldungen protokollieren, wenn Sie Cmd-L (oder wählen Sie die Option Installer Log aus dem Fenster- Menü, können Sie sie sehen, wie sie generiert werden. Dies könnte Ihnen eine Vorstellung, was extra Dinge, die es installiert, an der Mindestens es ist etwas mehr Informationen, wenn Sie nicht vertrauenswürdig sind.

Zusätzlich zu dem, was Matthew Hall sagte, können Sie auch Cmd-I in der Installer App treffen, um zu sehen, welche Dateien das Installationsprogramm installieren wird und wo.

Wenn Sie dem Installateur nicht genug vertrauen, um administrative Berechtigungen zu installieren, warum vertrauen Sie dann auf die Binärdatei in / Anwendungen?

Pazifist lässt Sie in Paketdateien schauen. Das lässt dich nicht unbedingt einfach "herausziehen".

Alternativ können Sie versuchen,

 sudo installer -pkg ~/Downloads/packagename.pkg -target ~/Applications/ 

ODER

 installer -pkg ~/Downloads/packagename.pkg -target ~/Applications/ 
  1. Nachdem es Ihnen gelingt, das Paket zu öffnen, suchen Sie nach der Archive.pax.gz Datei, die zuvor erwähnt wurde.

  2. Erstellen Sie einen neuen leeren Ordner auf Ihrem Desktop benennen, was auch immer Sie wünschen. Ich benutze sie normalerweise "xxxx" oder "zzzz" etc., um das Tippen später einfacher zu machen.

  3. Option-Drag eine Kopie der Datei Archive.pax.gz in den neuen Ordner "xxxx" auf Ihrem Desktop.

    Wenn sich die Datei im schreibgeschützten Medium befindet, können Sie sie einfach in den Ordner "xxxx" ziehen, ohne die Optionstaste, um eine Kopie zu erstellen.

  4. Öffnen Sie nun Terminal.app und navigieren Sie auf der Kommandozeile zu Ihrem neuen "xxxx" -Verzeichnis und listen Sie den Inhalt des Verzeichnisses auf, um zu bestätigen, dass Ihre Archive.pax.gz-Datei vorhanden ist:

     cd ~/Desktop/xxxx ls -al 
  5. Nun gibt es zwei einfache Befehle:

     gunzip -v Archive.pax.gz 

    Gzip wird Ihnen sagen, dass es "Archive.pax.gz" mit "Archive.pax" ersetzt hat) Jetzt den Inhalt des Verzeichnisses erneut aufrufen, um dies zu bestätigen.

     pax -r -f Archive.pax 

    (Sie müssen -r und -f trennen, da -rf nicht funktioniert)

  6. Schließlich listet man den Inhalt des Verzeichnisses erneut mit ls -al . Zusätzlich zu Ihrer Archive.pax-Datei sehen Sie nun eine Verzeichnishierarchie, die wahrscheinlich ein oder mehrere Verzeichnisse enthält.

    Die Dateien in dieser Verzeichnishierarchie veranschaulichen Ihnen, wo das OS X-Installationsprogramm Dateien auf Ihrem System installieren würde, als ob Ihr "xxxx" -Verzeichnis das Stammverzeichnis "/" sei.

  7. Sie können diese Dateien dann manuell kopieren, wenn Sie es wünschen.

Der Unarchiver kann das tun; Es wird das gleiche tun wie pkgutil --expand aber mit Drag & Drop. Es ist ein besserer Ersatz für Apple's Archive Utility.app sowieso.

UnArchiver hat den Trick gemacht.

Installieren Sie UnArchiver, öffnen Sie UnArchiver; Während es offen ist – MAMP_MAMP_3.5.pkg Sie auf das nervtötende MAMP_MAMP_3.5.pkg

Folgen Sie den Schritten zum Installieren von MAMP.

  • Gibt es eine Möglichkeit, gespeicherte Wifi-Passwörter auf dem iPhone zu sehen?
  • Was sind die zahlreichen eingehenden Verbindungen, die ich auf der öffentlichen Wifi sehe?
  • Kann Gatekeeper über Terminal in OS X 10.8 Mountain Lion deaktiviert werden?
  • Wie kann ich Fotos auf einem iPhone 3GS / 4 verschlüsseln?
  • Wie können Sie Sicherheitsfragen auf einer Apple ID zurücksetzen, wenn Sie das Passwort haben, aber die Sicherheits-E-Mail ist falsch?
  • Ist ein gelöschtes, gestohlenes iPhone auf iCloud sicher?
  • So erstellen Sie ein passwortgeschütztes Ad-hoc-Netzwerk auf Yosemite
  • MacBook Air Kensington Lock Alternative
  • Könnte ich einem solchen FlashPlayer-Update vertrauen?
  • Ist die Aktivierung von Auto-Login-Kompromiss sicheres Passwort speichern?
  • Wie kann ich sagen, ob mein iOS-Gerät derzeit jailbroken ist?